CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

Zurück

ab CHF 4030.- pro Person

Gruppenreise “Fuji“, 12 Tage

12 Tage/11 Nächte ab Kyoto bis Tokio

Highlights:
Kyoto
Metropole Tokio
Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine
Shinkansen Superexpress
Tempelstadt Teramachi
Heilige Insel Miyajima

Gratis-Offertanfrage »
Tipp
Tipp
 

Dieses Angebot wird von unseren Destinations-Spezialisten besonders empfohlen. Fragen Sie unsere Experten nach weiteren Tipps für Ihre Wunsch-Destination!

Gruppenreise “Fuji“, 12 Tage

Auf dieser Rundreise erleben Sie Japan mit all seinen Facetten. Das Land wirkt aufregend fremd und ist zugleich merkwürdig vertraut. Sie erleben eine Rundreise voller kultureller und landschaftlicher Höhepunkte inklusive der südlichen Insel Kyushu mit ihren heissen Quellen und rauchenden Vulkanen, welche unvergessliche Naturerlebnisse der besonderen Art bietet. Viele unserer Reisetermine halten ein zusätzliches Japan-Highlight für Sie bereit, anmutige Kirsch­blütentänze junger Maikos, abendlich illuminierte Tempelgärten oder einen prächtigen Festumzug.

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

1. Tag: Kyoto (-)
Sie treffen Ihre Reisegruppe im zentral gelegenen Hotel in Kyoto. Zimmerbezug am frühen Nachmittag. Nutzen Sie die freie Zeit zu ersten Eindrücken und Erkundungen sowohl der Stadt als auch der japanischen Küche.

2. Tag: Kyoto (F)
Eine wechselvolle Geschichte Kyotos hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Sie entdecken die schönsten Tempel, Zen-Gärten und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Am Abend besteht die Mög  lich   keit zur Teilnahme an einem Gruppen- Begrüssungs dinner. Ihre Reiseleitung wählt ein landestypisches Rest aurant für Sie aus.

3. Tag: Kyoto – Nara – Kyoto (F)
Tagesausflug per Bus nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Am Inari-Schrein laden schier endlose Schreintor-Galerien zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Besonderes Höhepunkt des Tages mit gleich zwei Superlativen ist der «Daibutsu», die grösste bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit grössten Holzgebäude, verehrt. Nachmittags geht zurück nach Kyoto.

4. Tag: Kyoto – Himeji – Nagasaki (F)
Heute erleben wir unsere erste Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress über Himeji nach Kokura auf der Insel Kyushu. Für die 700 km lange Strecke benötigt der «Hikari» insgesamt nur rund 3 Stunden. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für den Besuch der strahlenden «Burg des weissen Reihers».Nach Ankunft in Shin-Tosu Weiterfahrt per Regionalexpress nach Nagasaki und kurzer Taxitransfer zu Ihrem Hotel.

5. Tag: Nagasaki – Shimabara-Halbinsel – Nagasaki (F)
Per Reisebus geht es in die eindrucksvolle Vulkanlandschaft der Shimabara-Halbinsel. Besichtigung der Shimabara Burg. Im Gebiet des imposanten Unzen-Vulkans besuchen Sie die in den 90er Jahren verschütteten Häuser beim Rasthof Mizunashi Honjin sowie die brodelnden heissen Quellen und Fumarolenfelder. Seilbahnfahrt auf den Unzen. Am frühen Abend erreichen Sie wieder die Hafenstadt Nagasaki, in vormoderner Zeit Japans Tor zur Welt.

6. Tag: Nagasaki (F)
Nagasaki schmiegt sich malerisch an die Hügel um den schönen Naturhafen. Die Stadt verfügt seit alters her über weitreichende Handelskontakte zum Ausland. Portugiesische Missionare sowie holländische und chinesische Kaufleute hinterliessen hier ihre Spuren. In der Tempelstrasse Teramachi erkunden Sie den Sofukuji, einen vollständig erhaltenen Tempel im Mingstil. Nagasaki war Ziel des zweiten Atombombenabwurfs auf Japan. Der Besuch der nahe gelegenen Gedenkstätten ist ein ergreifendes Erlebnis.

7. Tag: Nagasaki – Miyajima – Hiroshima (F)
Zugfahrt nach Fukuoka und weiter mit dem Shinkansen nach Hiroshima. Nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und der Fähre erreichen Sie die heilige Insel Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Hiroshima. Gehen Sie abends auf kulinarische Entdeckungsreise – in den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants ist die beliebte «japanische Pizza» besonders schmackhaft.

8. Tag: Hiroshima – Kurashiki – Fuji Hakone NP (F)
Morgens fahren Sie mit dem Shinkansen Superexpress und per Regionalbahn nach Kurashiki. Hier prägen alte Kaufmannshäuser, Reisspeicher, weidengesäumte Kanäle und gewölbte Steinbrücken das Bild der Altstadt. Am frühen Abend erreichen Sie per Shinkansen Superexpress das Gebiet des Fuji Hakone Nationalparks, per Bus dann Ihr Gruppenhotel. Geniessen Sie am Abend die grosszügigen Thermalbadeinrichtungen.

9. Tag: Fuji Hakone NP – Kamakura – Tokio (F)
Die Bergwelt Hakones und des Ashisees ist ein Paradies für Naturliebhaber. Bei klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen des schneebedeckten heiligen Berges Fuji-san. Fahrt nach Kamakura, deren Kulturdenkmäler die bedeutende Vergangenheit der Kleinstadt widerspiegeln. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Supermetropole Tokio.

10. Tag: Tokio (F)
Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokio kennen. Besuch der Gedenkstätte für den Kaiser Meiji. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen grossartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt bietet. In Asakusa, einem traditionellen Stadtteil, mischen Sie sich am Kannon-Tempel unter die Gläubigen. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokios neuen Fernehturm «Sky Tree». Dieser ist mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt.

11. Tag: Tokio/fak. Tagesausflug nach Nikko (F)
Entdecken Sie Tokio auf eigene Faust oder schliessen Sie sich dem fakultativen Tagesausflug zum 120 km nörd  lich von Tokio gelegenen Nikko-Nationalpark an. Nikko zählt zu den kulturellen Highlights einer jeden Japanreise. Heraus ra gen de Glanzlichter sind der Taiyuin-Tempel und die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Der Toshogu ist Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum der ersten Tokugawa-Shoguns. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokio. Am Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Abschiedsdinner. Lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise noch einmal in gemeinsamer Runde Revue passieren.

12. Tag: Tokio (F)
Die Rundreise endet nach dem Frühstück. Rückreise in die Schweiz oder individuelle Verlängerung in Japan.

************************************************************************************************************************************

Inbegriffen
Reiseverlauf wie beschrieben ab Stadthotel Kyoto bis Stadthotel Tokio
Qualifizierte, Japan erfahrene, Deutsch sprechende Reiseleitung (internationale Gruppe)
Unterkunft in Mittelklass-/Erstklasshotels
Mahlzeiten wie beschrieben
Bahnfahrten und Platzreservationen in 2. Klasse
Alle Besichtigungen mit Bus und öffentlichen
Verkehrsmitteln
Sämtliche Eintrittsgelder

Nicht inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Fakultative Ausflüge und Abendprogramme ­müssen im Voraus gebucht werden
Nicht im Programm erwähnte Mittag- und Abendessen (ab CHF 25.– pro Person/Essen)
Trinkgelder

Gruppengrösse
Min. 12, max. 28 Personen

Reisedaten
Diese Reise findet an fixen Daten statt, die Ihnen unsere Japan Spezialisten gerne auf Anfrage bekannt geben.

Preis
12 Tage/11 Nächte im DZ ab CHF 4030.- pro Person, Gruppenreise

Gratis-Offertanfrage »